Wallfahrtsmuseum Gößweinstein Museumsgestaltung

Gößweinstein– Pilgerort für Christen und Kletterer

Gößweinstein, mit etwa 100 000 Besuchern und über 10.000 Pilger im Jahr, ist der bedeutendste Dreifaltigkeitswallfahrtsort in Deutschland. Das 2008 neben der Basilika eröffnete Museum setzt auf thematisch abgegrenzte Räume, Audio- und Videoinstallationen und die Interaktionen des Besuchers.


straub design konzipierte die grafische Museumausstaltung und gestaltete einen Museumsführer rund um das Thema Wallfahrt in Gößweinstein welcher die Bedeutung Gößweinstein als Wallfahrts- und Pilgerort kommunizieren sollte. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Nürnberger Architekturbüro Hering umgesetzt.

Die Dauerausstellung erklärt die Bedeutung von Gößweinstein als Wallfahrtsziel auf beeindruckende Art und Weise und zeigt Beispiele verschiedener Pilger sowie bekannte christliche Pilgerziele auch in anderen Regionen auf.

  • Ausstellungsgestaltung
  • Museumsgestaltung
WMG_02.jpg
WMG_04.jpg WMG_05.jpg WMG_06.jpg WMG_07.jpg WMG_08.jpg
WMG_10.jpg WMG_11.jpg